Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich




НазваниеIntellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich
страница1/38
Дата23.09.2012
Размер1.07 Mb.
ТипДокументы
  1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   38


Zeichen (mit Leertasten): 758.994


Albert F. Reiterer


Entgrenzung und Begrenzung

Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich


"Es geht uns also nicht um den Nachweis, daß (etwa) das österreichische Volk tausend Jahre 'alt' sei. Sondern um ein möglichst vielfältiges, buntes, durchaus nicht widerspruchsfreies Bild Österreichs."

Sammelmappe Österreichische Länderausstellung Neuhofen – St. Pölten

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 4

0. Voraussetzungen 5

0.1 Perspektive 5

0.1.1 Arbeitsweise 6

1 Nationenbau: Integration als politisches Projekt 10

1.0.1 Historiographie und nationale Orientierung 20

1.1 Intellektuelle – Begriffsklärung 31

1.1.1 Intellektuelle und 'Universalismus' 37

1.1.2 Beamte und Bürokratie 38

2 Die österreichische Entwicklung 43

2.1. Methodische Überlegungen 43

2.2. Über den Zusammenhang politischer und wirtschaftlicher Entwicklung 46

2.3. Österreich im Rahmen einer Zentrum-Peripherie-Logik 49

2.3.1 Bernard Bolzano (1781 – 1848) – der traditionale Rebell des Vormärz 55

2.4. Das 19. Jahrhundert – Die Zeit bis zum ersten Weltkrieg 56

2.4.1 “Biedermeier” – Malerei als verordnete Ideologie 58

2.4.2 Die Romantiker und ihre “Österreich”-Begeisterung 58

2.5 Das Jahr 1848 60

2.5.1 Ein “48er” 61

2.5.2 Strukturelle Gegebenheiten 62

2.5.1 "Altösterreicher" und ihre Gegner 68

2.5.1.1 Adalbert Stifter 69

Peter Rosegger 70

Und die Stadt? 73

2.5.2 Lösungen? 74

2.6 'Ausgleich' 81

2.7 Fin de siècle 84

2.8 Zur Diskussion um die Nation 87

2.8.1 Ignaz Seipel 87

2.8.2 Karl Renner und Otto Bauer 89

2.8.3 Oszkar Jaszi 92

2.8.4 Tomás G. Masaryk 93

2.8.5 Theodor Herzl 96

3 Das neue Österreich: 1918 und die Folgen 98

3.1 Die Situation 98

3.1.1 Anomie 104

3.1.2 Siegmund Freud und seine Religion – die Psychoanalyse 105

3.2 Österreichs Staatsgründung 106

3.2.1 "Kulturnation" 106

3.2.2 Die erste Nachkriegszeit und die Staatskonstruktion 108

3.2.3 Die nationale Orientierung 109

3.2.3 Heimat Partei 113

3.3 Die Zweite Republik 115

3.3.1 Parteikulturen – die SPÖ 124

3.3.2 Einige Probleme der Nachkriegs-Rhetorik 126

3.3.2 Symbolik 128

3.3.3 Die nationale Selbstverständlichkeit: Kreisky 128

3.4 ÖVP, SPÖ, "Drittes Lager" - ein Rollentausch? 130

4 Nationale Identität? 137

4.1 Intellektuelle "Vergangenheitsbewältigung" 140

4.2 Provinzialismus versus Offenheit oder Zentrum gegen Peripherie? 146

4.2.1 Anschlußgelüste heute in der BRD und der Nachvollzug in Österreich 146

4.2.2 Die Frage der Sprache 147

4.2.3 Burgtheater – Großmythos und Kulturkampf 149

4.2.3 Personalisierung: Robert Menasse oder Erwin Ringel – eine Alternative? 150

4.2.4 Die Gegenstimmen 152

4.2.5 Reflexion und Konsequenzen 153

4.3 Großmachtträume versus Kleinstaatenrealität 154

4.3.1 Die ideologische Grundlage 155

4.3.2 Intellektuelle und Macht - ein eindeutiges oder ein dialektisches Verhältnis? 155

4.3.3 Noch einmal ein Rückblick 157

4.3.3.1 Der ideologische Hintergrund - Hegels Staatsmythos 160

4.3.4 EG-Anschluß 163

4.3.5 Anton Pelinka 1990 oder Anton Pelinka 1994/1996? 166

4.4 Grenzenloses Österreich? Über die demokratiepolitische Unentbehrlichkeit nationaler und staatlicher Grenzen 167

4.4.1 "Integrationsschock"? 169

4.4.2 Europäische Ideologie 170

4.5 Neuorientierung worauf? 172

4.5.1 Abfahrtslaufnationalismus? Nationalstolz? 175

4.5.2 Die Neutralität und der NATO-Anschluß 176

4.5.3 Personalisierung: Günther Nenning vs. Rudolf Burger? 181

5 Nachnationale oder nationale Politik im übernationalen Sttaatenverband? Die Zeit seit 1995 182

6 Ausklang 183

Literatur 213
  1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   38

Похожие:

Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich iconZur Bedeutung der antiken ethnographischen und konstitutionellen Berichte über die sogenannten Germanen für die Entstehung und Ausprägung des deutschen

Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich iconEnthaltend: Die Geschichte des ewigen Juden, die Abenteuer der sieben Schwaben, nebst vielen andern erbaulichen und ergötzlichen Historien

Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich iconAbsolventen des Bachelorstudienganges Medizintechnik sollen grundlegende Methodiken und das aktuelle Wissen der Ingenieurwissenschaften beherrschen und zur

Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich iconDie große eBook-Bibliothek der Weltliteratur
«Das habe ich an mir selber erfahren und die ersten Anregungen zu diesen»Wanderungen durch die Mark«sind mir auf Streifereien in...
Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich iconСписок приглашенных на 13 Республиканскую конференцию молодых исследователей «Будущее Карелии» Иностранные языки
Кулабухова Софья "Die Rolle des Computers im Leben der Jugendlichen in Russland und in Deutschland" (г. Петрозаводск, Лицей №1, 11...
Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich iconAbd el-raziq, mahmud. Die Darstellungen und Texte des Sanktuars Alexanders des Grossen im Tempel von Luxor

Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich iconDer Asylgerichtshof hat durch den Richter Dr. Steininger als Vorsitzenden und den Richter Dr. Kinzlbauer, LL: M., als Beisitzer über die Beschwerde des XXXX

Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich iconЛитература
Аzjukowski W. Dynamics des Äthers// Ideen des exakten Wissens. Wissenschaft und Technik in der Sowjetunion. №2, Stuttgart, 1974....
Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich iconDas Kartell der Federal Reserve: Die
Nicht betroffen waren – den Schuldenhebel an, um der Bevölkerung Irlands, Griechenlands, Spaniens, Portugals, Italiens und nun auch...
Intellektuelle, politische Eliten, der Staat und die Nation: Aspekte des Nationenaufbaues und nachnationaler Politik in Österreich iconDie Originalausgabe erschien 2010 unter dem Titel
«, sagte Brian, als wir den Kirchhof betraten. Denn auch dieses Gotteshaus stand in einer Kuhle, wie ein Gewicht auf einem Kissen,...
Разместите кнопку на своём сайте:
Библиотека


База данных защищена авторским правом ©lib.znate.ru 2014
обратиться к администрации
Библиотека
Главная страница